Renewable Energy / Erneuerbare Energie

Seit fast 14 Jahren arbeite ich für einen Maschinenbauer, der Equipment und Technologien für die Solarindustrie herstellt und entwickelt.
Als ich 2001 einstieg, steckte diese Industrie noch in den Kinderschuhen, heftig angefeindet von Lobbyisten und Leuten mit Halbwissen. Es war eine anstrengende aber tolle Erfahrung, die Entwicklung der Photovoltaik zu verfolgen und über die Jahre in aller Welt mit zu gestalten. Ich habe dafür fast 5 Millionen Kilometer zurückgelegt.

Während der Intersolar North America in San Francisco im Juli habe ich zusammen mit meinem Kollegen Thomas Helbig im Auftrag unserer Arbeitgeberfirma ein Interview zum Thema Heterojunction Technologie gegeben. Das ist der Artikel im Solar International Magazine (Issue V), an dem noch weitere Kollegen mitgewirkt haben:

201509_HJT-SWCT SolarInt (2)

Zwei Wochen später habe ich ein Interview zum Thema PERC Technologie gegeben. Hier ist der Link:

http://www.pv-magazine.com/archive/articles/beitrag/percs-for-all-solar-cell-manufacturers-_100020824/630/#axzz3lWnVOmaO

Auch hier waren noch weitere Kollegen beteiligt. Beide Artikel sind aus meiner Sicht gut geschrieben, auch wenn man als Außenstehender das Fachchinesisch vielleicht nicht ganz versteht.
Mir macht es immer noch viel Spaß für meinen Arbeitgeber in dieser Industrie zu arbeiten, trotz aller Marktturbulenzen in den letzten Jahren. Die Solarindustrie ist noch sehr jung aber wir werden in den kommenden Jahren noch viele interessante Entwicklungen sehen. Auf die Dauer macht es keinen Sinn, Energie zu gewinnen, indem man Dinge verbrennt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s