Hiddensee 2020

Esther und ich hatten das große Glück, dass wir unser jährliches Pfingstwochenende wieder auf der Insel Hiddensee verbringen konnten. Hiddensee ist für uns ein Ort, an dem wir Ruhe und Balance finden.

Sobald wir das Auto auf der Insel Rügen abgestellt haben und auf der Fähre sind, fallen jede Menge Ballast, Sorgen und Ärger ab. Sie verschwinden nicht, aber wir gewinnen eine bessere Perspektive auf sie. Das kann sehr heilsam sein und helfen, der Komplexität im Leben zu begegnen.

Natürlich gab es Einschränkungen z.B. keine der grandiosen Theathervorstellungen in der Seebühne oder diverse Konzerte, aber wir haben, was sehr wohltuend war, sehr rücksichtsvolle und bedachte Menschen getroffen. Man braucht dort nicht viel, um zufrieden zu sein.

Auf unseren Wanderungen und Radtouren habe ich diesmal ein paar 5-Minuten Skizzen gemacht. Es hat mich an die Zeit vor bald 40 Jahren erinnert, als ich das regelmäßig getan habe. Da ich kein Skizzenbuch dabei hatte, habe ich es mal auf dem Handy versucht. 🙂

Die Ruhe hat uns auch geholfen, über den eigentlichen Zweck, weshalb Pfingsten gefeiert wird, nachzudenken und zu reflektieren, was es uns bedeutet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s