Sachsenring 2017 MotoGP

Es ist zwar schon wieder zwei Wochen her, aber ich wollte trotzdem noch was dazu posten:

Dieses Jahr war ich am Rennsamstag wieder mal zum MotoGP an der Strecke (keine Dienstreise :)). Als eingeborener Hohenstein-Ernstthaler hat man das spezielle Sachsenring Feeling natürlich im Blut. Das ist einfach so, weil schon von Kindesbeinen an injiziert. Da ist auch das Wetter egal und den Eintrittspreis habe ich mir mit einer Euro-pro-Stunde-Formel im Vergleich zur Bundesliga oder einem Konzert schön gerechnet. Es war ein toller Tag, trotz Regen zwischendurch.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s